Was sind meine Fitnessziele?

Was erwarte ich von dem Training in einem Fitnessstudio und was sind meine persönlichen Fitnessziele?  Solche Fragen und noch einige andere stellen sich immer wieder Leute, die das erste Mal ein Fitnessstudio betreten oder sich im Allgemeinen mit dem Gedanken „Fitness“ auseinandergesetzt haben. Jeder von uns hat bestimmte Vorstellungen davon, was er erreichen will, wenn er mit dem Training beginnt.

Je früher du also mit deinem Training beginnst desto besser! Dabei ist es egal, wie alt du bist und welche Vorraussetzung du mitbringst.

 

Zehn Beispiele, die jeder als Fitnessziele haben kann

Die Wahl deines persönlichen Fitnessziels bestimmt später die Ausrichtung des Trainingskonzeptes, der richtigen Übungen und passenden Intensität.

  1. Körperfett reduzieren und die Figur straffen
  2. Muskelmasse aufbauen
  3. „Stärker“ werden
  4. Einfach nur fit werden und das auch langfristig bleiben
  5. Die Ausdauer steigern
  6. Herz-Kreislaufsystem stärken
  7. Den Rücken stärken um z.b. einen Bandscheibenvorfall vorzubeugen
  8. Entspannen und Wohlfühlen
  9. Stress abbauen und sich abreagieren
  10. Nach einer Krankheit wieder leistungsfähiger werden

 

Warum ist die eigene Zielsetzung so wichtig?

Menschen mit Zielen sind, so sagen es einige Studien, oft auch erfolgreicher und glücklicher als welche ohne Ziele. Der Grund dafür liegt wahrscheinlich darin, dass sie „aktiv“ werden!

„Ich möchte in einem halben Jahr 5Kg Muskelmasse aufbauen!“ Das ist mein persönliches Ziel, wie komme ich also dahin? Ich mache mir Gedanken wie ich das am besten erreichen kann, informiere mich wenn nötig, und tue anschließend mein bestes um das Ziel zu erreichen.

Ziele helfen dir Prioritäten zu setzen und ohne jegliches Ziel vor Augen verschwindet auch die Motivation

 Ich im Jahre 2011Ich im Jahre 2014

 

Und wie erreichst du dein Fitnessziel?

Du musst dir im Klaren sein, was du von den oben genannten Fitnesszielen erreichen willst. Deine Ziele sollten aber immer realistisch sein. So kannst du z.B nicht sagen, dass du nach ca. 1 Jahr doppelt so schwer sein willst oder bei einer Meisterschaft im Bodybuilding mitmachen willst, wenn du vorher noch keinerlei Erfahrung gesammelt hast.

Setze dir mehrere kleine Ziele, denn diese erreicht man wesentlich schneller und die Motivation ist danach umso größer.

Bevor du die neuen Pläne in die Tat umsetzt, solltest du dir, je nach Ziel, selbst einige Fragen stellen:

Was ist mein Wunschgewicht?

Ob Ab- oder Zunehmen: Lege dich auf eine erreichbare Zahl fest.

Diese kann ein Gewicht oder eine Kleidergröße sein. Am besten setzt du hier auf ein Kurz- oder Langzeitziel wie zum Beispiel auf eine kleinere Kleidergröße in 6 Wochen oder eine Gewichtszunahme von 0,5Kg sauberer Muskelmasse in 8 Wochen.

Gerade bei der Gewichtskontrolle gibt es allerelei nützliche Apps, um seine Erfolge zu dokumentieren und zu kontrollieren.

Eines davon ist das Ernährungstagebuch MyFitnessPal.

Wie viel Zeit benötigt mein Training?

Schaffst du es in der Woche zwei-, drei- oder viermal dein Training zu absolvieren? Das solltest dir genau einplanen und auch schauen, ob es in deinem Alltag Platz findet. Du darfst hier auf keinen Fall andere “wichtige” Faktoren wie Arbeit, Schule, Familie, Freund / Freundin oder soziale Kontakte vernachlässigen.

Wie wirst du dich nach Erreichen des Ziels fühlen?

Fit? Selbstbewusster? Stolz? Oder gesund? Mache vorher- / nachher-Bilder von dir und dokumentiere deine Ergebnisse. Stellen dir vor, wie stolz deine Freunde und Bekannte auf dich sein werden, wenn du dein persönliches Fitnessziel erreicht hast und du Ihnen die Ergebnisse zeigst.

Fazit

Jeder Einzelne von uns kann seine Fitnessziele mit genügend Fleiß, Disziplin und vor allem Geduld erreichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man einfach nur fit werden will oder ein paar Pfunde abspecken möchte. Der Wille führt zum Ziel.


Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.